Skip to main content

Stepper Empfehlungen

Unsere Empfehlung
Ultrasport Swing Stepper inkl. Trainingsbänder

48,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProtuktdetailsAngebot auf *
Preisempfehlung
SportPlus Profi-Stepper

42,44 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProtuktdetailsAngebot auf *

*Alle Links zu den Produkten sind Partnerlinks. Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Auflistung ist nicht zu verwechseln mit einem Stepper Test, bei dem die Stepper ausführlich getestet werden.


Ein Stepper eignet sich extrem gut um Waden, Oberschenkel und Po auf kleinsten Raum zu trainieren.
Ein Stepper simuliert die Bewegung, die wir beim Treppensteigen machen. Und das extrem platzsparend!
Wenn Du mehr Platz zur Verfügung hast, solltest du die einmal die Crosstrainer anschauen
Stepper Test

Jeder, der am Tag mehrere Treppen erklimmen muss, weiß, wie anstrengend dieser simple Bewegungsablauf sein kann. Doch genau deswegen macht das Treppensteigen fit! Doch auch wenn hierdurch ein hoher Kalorienverbrauch erzielt wird hat doch keiner Lust ständig im Treppenhaus hoch und runter zu laufen.
Und genau dafür gibt es Stepper. Diese Art Heimtrainer gibt es bereits für wenig Geld trotz hoher Qualität. Dazu sind die meisten Stepper relativ klein und können gut verstaut werden. Einen Stepper kann man, vom Bewegungsablauf her, als eine kleine Variante des Crosstrainers sehen. Wer es allerdings noch simpler haben möchte kann auch zu einem einfachen Steppbrett* greifen. Diese sind noch günstiger als Stepper und erfüllen im Grunde den gleichen Zweck.

Warum einen Stepper kaufen?

Kleine Stepper sind quasi unsichtbar. Man kann sie ganz einfach unter einem Schrank oder dem Bett verschwinden lassen. Das macht sie zu den leichtesten und mobilsten Heimtrainern aus unserem Vergleich. Aufgrund der Unkompliziertheit kann man schon morgens beim Zähneputzen mit dem Training beginnen. Beim Kaffee trinken und/oder Zeitung lesen wird es fortgesetzt und selbst bei langweiligen Hausarbeiten, wie dem Bügeln oder dem Spülen, kann man nebenbei aktiv etwas für seinen Körper tun!

Stärke Waden, Oberschenkel und Po

Wir haben es weiter oben bereits angesprochen. Ein Stepper ist dazu in der Lage verschiedene Bereiche zu trainieren. Dazu gehören die Waden, Oberschenkel und der Po. Durch das simulierte Treppensteigen werden diese drei Muskelgruppen optimal angesprochen und trainiert. Es gibt übrigens auch noch sogenannte Sidestepper. Diese trainieren zusätzlich noch den Rücken mit.

Am optimalsten für diese Bereiche ist und bleibt allerdings der Crosstrainer. Das Problem hierbei ist natürlich der Platz. Nicht jeder kann sich solch einen Hometrainer in die Wohnung stellen. Außerdem kann man einen Stepper einfach unter das Bett schieben. Bei einem Crosstrainer dürfte sich dies etwas schwerer gestalten. Ein weiterer kleiner Vorteil ist, dass Stepper in der Regel sehr günstige Heimtrainer sind.

Vorteile

  • Platzsparend
  • Schnell verstaubar
  • Überall einsetzbar
  • Kostengünstig
  • Effektiv

Nachteile

  • Kein Ganzkörpertraining
  • Nicht übermäßig stark belastbar

Der Klassiker – Ministepper

Bei vielen externen Stepper Test Seiten wird auch der Ministepper erwähnt. Er gilt als Klassiker unter den Steppern. Der Ministepper genießt aufgrund seines geringen Preises und seiner Kompaktheit eine gewisse Beliebtheit. Es gibt natürlich auch hier qualitative unterscheide, doch nicht immer ist teuer = gut. Gerade bei den Steppern findest Du viele Geräte, die hochqualitativ und dennoch sehr erschwinglich sind. Aus diesem Grund empfehlen wir immer, auch einen Blick in die Kundenrezensionen zu werfen.

Die Ministepper sind mit zwei Trittflächen und zwei Hydraulikzylinder ausgestattet. Diese sorgen für den Widerstand beim “Treppen steigen”. Erweiternd gibt es noch spezielle Gummiseile, mit welchen man zusätzlich den Oberkörper mit trainieren kann.

Doch auch hier gilt: Vorsicht

Wie bei jedem anderen Heimtrainer bzw. wie generell im Fitnessbereich gilt es vorsichtig zu sein. Auf die eigenen Körpersignale zu achten ist das A und O eines jeden Trainings. Außerdem sind auch bei den Steppern die Kundenrezensionen wichtig. Auch die Stiftung Warentest hat den ein oder anderen Stepper etwas genauer unter die Lupe genommen. Bei manchen wurde festgestellt, dass die Halterung für die vorhin angesprochenen Gummiseile teils unzuverlässig war. Das führte dazu das sich diese lösten und nach oben schnellten.

Kaufpreis und Qualität

Die Geräte von diversen externen Stepper Test Seiten starten bereits bei 30 Euro. Einige Modelle bieten zusätzlich noch montierte Gummibänder mit Handgriffen, um zusätzlich zu den Beinen noch die Schultern und Arme zu trainieren.
Die größeren Stepper, welche das richtige Treppensteigen simulieren, starteten bei unserem Vergleich bei durchschnittlich 300 Euro. Diese Treppen-Stepper arbeiten meist mit Hydraulikzylindern an denen man auch den gewünschten Widerstand einstellen kann.

Da gerade hochwertigere Stepper den ganzen Tag benutzt werden, sind sie entsprechend robust gebaut und enthalten eine extrem haltbare Mechanik. Auch die Computertechnik ist bei höherpreisigen Modellen nicht zu vernachlässigen. Sie arbeiten dem Aufkommen von Monotonie entgegen und enthalten meist noch ein paar weitere nützliche Features.

Du willst einen Stepper kaufen?
Siehe hier alle Geräte aus unserem Vergleich

*Alle Links zu den Produkten sind Partnerlinks. Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Auflistung ist nicht zu verwechseln mit einem Stepper Test, bei dem die Stepper ausführlich getestet werden.

Hilft ein Stepper beim Fettabbau?

Ein Stepper eignet sich sehr gut für den Fettabbau. Die Vorteile sind, dass auch Anfänger super mit einem Stepper trainieren können. Dazu sind die Anschaffungskosten schwindend gering und trotzdem kann man erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Natürlich ist die Voraussetzung dafür, dass das Training kontinuierlich durchgeführt wird. Gerade wenn du abnehmen möchtest ist es extrem wichtig durchzuhalten. Gerade am Anfang reicht es, wenn du 4-5 mal die Woche für 20 Minuten auf Deinen Stepper steigst. So gewöhnt sich Dein Körper an den neuen Bewegungsablauf.

Auf diversen Stepper Test Seiten lasen wir, dass man mit täglichen 30 Minuten Training noch schneller und effektiver Erfolge erzielen könne. Man würde schnell merken, dass die eigene Ausdauer im Laufe der Zeit immens gesteigert wird.

Der Abbau von Fett ist also durchaus mit einem Stepper realisierbar. Allerdings bringen dir diese Informationen alle wenig, wenn Du nur liest aber im Endeffekt nichts machst. Kauf dir noch heute Deinen Stepper und fang’ an, etwas GUTES für Deinen Körper zu tun!

YouTube: Workout mithilfe eines Steppers

Die Benutzung eines Steppers

Mit den Geräten aus unserem Stepper Vergleich lässt sich gezielt die Beinmuskulatur stärken und auf Wunsch auch weiter ausbauen. Wichtig bei dem Training mit einem Stepper ist die aufrechte Körperhaltung. Auf diese muss laufen geachtet werden da es sonst, wie bei jedem anderen Sport, zu gesundheitlichen Problemen kommen kann. Allerdings ist die korrekte Ausführung gerade bei Heimtrainern wie dem Stepper schnell und einfach umzusetzen.

In der optimalen Ausgangsposition sind die Knie leicht gebeugt und der Po ist angespannt. Gerade am Anfang wirkt dies wahrscheinlich etwas anstrengend, allerdings entlastet diese Haltung den Rücken enorm und fördert auch den Erfolg des Trainings. Und auch hier gilt, wenn Du merkst das du eine unsaubere Ausführung hast, lieber den Widerstand reduzieren und auf die korrekte Haltung achten!

Neben den Beinen profitieren auch die Knie vom Stepper Training. Denn nur, wenn diese in Bewegung sind, können sie sich optimal regenerieren.

Tipps zum Stepper kaufen

Bei Deiner Kaufentscheidung solltest du einmal im Internet nach Stepper Test Seiten schauen. Was wir aber eher empfehlen als sich diverse Tests anzuschauen? Schau dir Kundenbewertungen an! Kundenrezensionen sind meist hilfreicher als irgendein Stepper Test. Alleine schon aus dem Grund das die Kunden das Produkt in ihrem täglichen Alltag benutzen. Die meisten Seiten testen das Produkt oft nur für ein paar Stunden und bilden daraus ein Urteil.

Der passende Stepper

Achte bei dem Kauf auf jeden Fall auf die Qualität des Steppers. Gerade durch das immer weiter verbreitete Online-Shopping nehmen Kundenrezensionen eine immer wichtigere Position ein. Bei diesen Reviews weißt du, dass sie von echten Käufern kommen die das Gerät wirklich Tag ein Tag aus benutzen. Solche Erfahrungen kann dir keine Stepper Test Seite bieten.

Achte auch darauf das Dir der Stepper ruckfreie und flüssige Bewegungen ermöglicht. Die Mechanik bzw. die Hydraulik sollte sanft laufen und dir keine Steine in den Weg legen.

Trainingsziele

Sei dir bereits vor dem Kauf über deine Ziele im Klaren. Was willst du erreichen. Wie schnell und mit welcher Passion soll dies passieren? Wie viel Zeit kannst du opfern? Außerdem solltest du gerade zu Anfang nicht übertreiben. Im Bereich der körperlichen Fitness bewährt sich das Prinzip “Slow and steady” meist eher als “Quick and dirty”.

Fange also langsam an. Finde heraus, was dein momentaner Leistungsstand hergibt. Wie weit du gehen kannst und ab wann dein Körper resigniert. Auf diese Werte musst du langsam und bewusst aufbauen. Deine Gelenke und Muskeln müssen sich auch erst einmal an die Bewegungen gewöhnen. Gib dir und deinem Körper genug Zeit zur Adaption!

Die Ernährung nicht vergessen

Wenn eines deiner Ziele die Gewichtsreduktion ist, solltest du dir bewusst sein, dass das Training nur die halbe Miete ist. Wenn nicht sogar weniger. Das Abnehmen startet und endet bei Deiner Ernährung. Das Training ist im Endeffekt nur ein Speed-Boost der dir dabei hilft, Dein Ziel sehr viel eher zu erreichen. Du kannst so viel und hart trainieren wie du willst. Wenn du dir danach trotzdem Chips und Cola reinpfeifst, wirst Du definitiv keine Erfolge sehen. 

Infografik: Fettverbrauch bei einem Stepper

Stepper Test

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *