Skip to main content

Boxdummy Vergleich und Ratgeber

Hau der Boxpuppe voll eins auf die Zwölf!

1234
Standboxtrainer höhenverstellbar CENTURY BOB XL Standboxdummy PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER
ModellBOB StandboxdummyStandboxtrainer höhenverstellbarCENTURY BOB XL StandboxdummyPUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER
HerstellerBobS.B.J – Sportland.deCentury Martial ArtsPunchline
Höhenverstellbar
– Höhe155 – 205 cm170 – 190 cm155 – 205 cm160 – 185 cm
Standfuß MaßeHöhe: 40 cm Durchmesser: 80 cmHöhe: 74 cm Durchmesser: 53 cm
Gewicht (Gefüllt)ca. 122,5 kgca. 125 kgca. 110 kg
Vorteile

• Längerer Torso
• Für Schläge und Tritte
• Kein Bohren oder Hämmern

• Höhenverstellbar in 3 Stufen
• Mit Wasser oder Sand befüllbar

• Für Schläge und Tritte
• Platzsparend
• Leichter Aufbau

• 3-Fach höhenverstellbar
• Kann mit Wasser oder Sand befüllt werden
• Realistisches Design

Preis

492,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

492,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*Auf ansehen*

Alle Links zu den Produkten sind Partnerlinks. Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Auflistung ist nicht zu verwechseln mit einem Boxdummy Test, bei dem die Box dummys ausführlich getestet werden würden.


Die wichtigsten Infos


Bevor Du einen Boxdummy kaufst, solltest Du sicher gehen, dass er sich in der Höhe verstellen lässt. Die Höhe des Dummys muss zu deiner Körpergröße passen.


Das Material eines Dummys sollte flexibel sein. Es macht weder Spaß noch ist es sonderlich gesund, wenn man auf einen knüppelharten Boxdummy einschlägt.


Der Boxdummy sollte einen ausreichend großen Standfuß haben. Wenn der sichere Stand nicht gewährleistet ist, kann dies nicht nur Deinem Boden gefährlich werden.

Boxdummy

 

Du kennst es doch bestimmt selber. Das Training an der Boxbirne oder dem Standboxsack kann auf Dauer extrem langweilig sein. Mit einem Boxdummy, also einer fast lebensgroßen Figur, gestaltet sich das Training direkt viel besser. Ein Boxdummy ahmt die ungefähre Statur eines Menschen nach und erlaubt sowohl Schlag- als auch Trittübungen. Durch die große Ähnlichkeit zur menschlichen Anatomie kann man auch spezielle Schläge wie den Nierenhaken super an einer Boxpuppe üben.

Wenn Du Dich nun dazu entschieden hast einen Dummy zu kaufen, ist Dir sicher aufgefallen, dass es zahlreiche verschiedene Hersteller und Produkte gibt. Aus diesem Grund haben uns dieses riesen Sortiment angeschaut und unsere Favoriten heraus gepickt, von denen wir glauben, dass sie Deinen Ansprüchen an einen Boxdummy perfekt nachkommen.

Die Preise dieser Dummys variieren zwischen 250 und 500 Euro. Von daher sollte eigentlich für jedes Portemonnaie etwas Passendes dabei sein. Allerdings möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die günstigeren Modelle meist mit qualitativen Abzügen zu genießen sind. Dies muss kein K.-O.-Kriterium sein, sollte aber im Hinterkopf behalten werden.

Worauf du achten solltest

Da ein Boxdummy nicht unbedingt das Günstigste ist, solltest Du vor dem Kauf auf einige wichtige Kriterien achten. Nimm Dir lieber etwas mehr Zeit und versuche Dir eine eigene Meinung zu bilden, als am Ende überstürzt das falsche Produkt zu kaufen. Das beste Bild kannst Du Dir machen, indem Du Dir einfach die Bewertungen zu den jeweiligen Produkten durchliest.

  • Standfestigkeit. Steht der Dummy fest auf dem Boden?
  • Beweglichkeit. Ist der Dummy steif oder flexibel?
  • Befüllung. Wasser? Sand? Oder geht beides?
  • Preis / Leistung. Bekommst Du genug für Dein Geld?

Bei der Standfestigkeit geht es zum Beispiel darum, dass der Boxdummy nicht direkt bei einem härteren Schlag oder Tritt umfällt. Er sollte fest alles aushalten, was man ihm entgegen schmeißt. Kein Umfallen, kein Verschieben und kein Wackeln.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Beweglichkeit der Boxpuppe bzw. des Materials. Idealerweise sollte der Dummie ähnlich nachgeben wie ein echter Körper. Das sind Grundlagen für ein gutes und realitätsnahes Training. Ein Dummy, der zu weich oder zu hart ist, verfälscht das Training und lässt sich eher schlecht auf echte Situationen bzw. echte Menschen übertragen.

Die Befüllung ist ein eher individueller Punkt. Den meisten ist es egal, ob sie ihren Boxdummy mit Wasser oder mit Sand füllen. Jedoch kommt man leichter an Wasser als an Sand. Aus diesem Grund hielten wir es für wichtig, auch diesen Punkt mit einzubeziehen.

Und zum Schluss zählt natürlich das Preis- und Leistungsverhältnis. Auch wir von Heimtraining-ABC.de können uns die Finger rund und bunt schreiben. Im Endeffekt kommt es immer ganz darauf an, was Du brauchst. Welche Punkte sind Dir wichtig, wenn Du einen Boxdummy kaufst? Werden die Punkte erfüllt oder gibt es vielleicht eine bessere Alternative? Den Eines sollte man sich immer merken – Das perfekte Produkt gibt es in den meisten Fällen leider nicht.

 

JETZT ZU DEN BELIEBTESTEN BOXPUPPEN AUF !*

Boxdummy Vergleich

Wir haben uns einmal die beliebtesten Dummys auf Amazon angeschaut und sie miteinander verglichen. Nachfolgend findest Du also einen objektiven Vergleich wo alles wichtige aus den vorhandenen Kundenrezensionen zusammengefasst ist.

CENTURY BOB XL*

Boxdummy

CENTURY BOB XL Standboxdummy von Century Martial Arts*

Als Erstes haben wir den anscheinend beliebtesten Boxdummy auf Amazon. Der Boxdummy Bob XL ist ein 2,05 m großer Standdummy. Mit ihm können Schlag- und Trittkombinationen trainiert werden. 

Man sieht direkt, dass der Boxdummy Bob extrem realistisch aussieht. Das hat natürlich etwas mehr Charm, als wenn man stumpf auf eine Boxbirne oder einen Boxsack schlägt. Er besteht aus zwei Teilen. Dem Oberkörper und dem Standfuß. Hierbei ist zu beachten das der Standfuß, sobald er einmal mit Sand oder Wasser gefüllt wurde, nicht mehr bewegt werden kann (~ 125 kg). Du solltest Dir also schon beim Kauf Gedanken machen, wo dieser Boxdummy stehen soll.

Laut den Kundenrezensionen* ist es jedoch zu empfehlen, den Dummy mit Sand zu füllen. Wasser wäre laut einem Käufer zu leicht und außerdem würde das Plätschern des Wassers auf Dauer nerven. Auch empfiehlt es sich, eine Trainings- bzw. Bodenmatte unterzulegen.

Des Weiteren beschreibt ein Käufer die Top-Verarbeitung und die passende Größe des Torsos. Auch die Höhenverstellbarkeit (155 cm – 205 cm) wäre einmalig.

Übrigens! Etwas weiter unten haben wir einen externen Video-Testbericht vom Bob XL verlinkt.


Standboxtrainer von S.B.J.*

Box Dummy

Boxdummy / Standboxtrainer von S.B.J – Sportland.de*

Als Nächstes haben wir die Standboxpuppe von S.B.J. Auch dieser Dummy wird als qualitativ hochwertig angesehen und ist außerdem in der Höhe verstellbar (3 Stufen von 170 cm auf 190 cm).

In den Produktrezensionen* liest sich eine allgemeine Zufriedenheit heraus. Die Qualität sei sehr hochwertig. Jedoch fehlen die Details, wie die Bauchmuskeln, auf dem Produkt. Und das, obwohl diese auf dem Produktfoto bei Amazon deutlich zu sehen sind. Wer diesen kleinen Schönheitsfehler allerdings verkraften kann, findet hier einen sehr hochwertigen, stabilen und günstigen Boxdummy.

Auch hier ist eine Bodenmatte zu empfehlen, um das Rutschen zu verhindern. Diese Boxpuppe ist ebenfalls mit Sand oder Wasser zu befüllen. Allerdings empfehlen wir generell die Befüllung mit Sand, da dies einen eindeutig besseren Stand garantiert. Sand bekommt man relativ günstig um Baumarkt und ist ebenso einfach einzufüllen.

Man muss sagen, der Hübscheste ist er nicht 😀 Aber wer einen stabilen Boxdummy für einen verhältnismäßig günstigen Preis sucht, ist mit dem Standboxtrainer von S.B.J. bestens bedient.


PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER*

Boxpuppe

Standboxtrainer PRO FIGHTER von PUNCHLINE*

Zum Schluss haben wir uns noch den PRO FIGHTER Boxing Man von PUNCHLINE angeschaut. Dieser Dummy ist ebenfalls höhenverstellbar in drei Positionen (160 cm – 175 cm – 185 cm).

Dieser Dummy landet bei einer Sandfüllung bei ~ 130 kg Gewicht. Allerdings ist dieser Dummy mit praktischen Rollen ausgestattet. Das heißt, dass ein einfacheres Bewegen nach dem Befüllen ermöglicht wird.

Beim Aufbau werden die Teile ineinander gesteckt und mit den mitgelieferten Werkzeugen festgezogen. Eine Anleitung liegt aber auch bei.

Das Material wird in den Kundenrezensionen* als weich beschrieben. Es ließe sich angeblich mit den bloßen Fingern ein paar Millimeter eindrücken, ähnlich wie bei einem Gymnastikball. Des Weiteren ist die Oberfläche etwas rau, was gerade bei unerfahrenen Boxern zu abgeriebener Haut führen könne.

Allerdings haben wir bei dieser Boxpuppe mehrere Negativaussagen feststellen müssen. Diese besagen, dass der Dummy von eher minderer Qualität sei. Das heißt, dass einige Käufer nach ein paar Monaten Risse im Material festgestellt haben. Das ist natürlich gerade für einen Boxdummy alles andere als positiv.

Die wichtigsten Boxdummy Marken


Bob*   Century Martial Arts*   Punchline*   S.B.J – Sportland.de*



BOB XL Testbericht – Das kann unser Vergleichssieger!


Dieses Video stammt nicht von uns. Es gehört zum YouTube-Kanal Jens Kaßner welcher in keinerlei Verbindung zu unserer Website steht.

Was Du im Video erfährst:

  • Wie funktioniert die Höhenverstellung?
  • Eindruck vom Material
  • Die festen und weichen Zonen
  • Tipps zum Bewegen nach der Befüllung
  • Allgemeine Tipps
  • Praxistest:
    • Dauerfeuer
    • Leichte Kicks
    • Harte Kicks
    • Schläge

SIEH DIR DEN BOXDUMMY AUS DEM VIDEO AUF AN*


Boxdummy kaufen – Worauf achten?

Der Boxdummy sollte auf jeden Fall das nötige Gewicht aufbringen. Auch sollte er eher mit Sand, als mit Wasser gefüllt werden. Auch die Höhe muss passen. Ein Dummy, der zu klein oder zu groß ist, bringt dem Trainierenden im Endeffekt relativ wenig. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Torso. Brauchst Du einen Hals? Einen Übergang zwischen Kopf und Körper? Details wie Bauchmuskeln, Rippen usw.? Ja sogar die Farbe kann ins Gewicht fallen. Die meisten Boxpuppen sind Schwarz. Wir zum Beispiel bevorzugen lieber die Farbigen, da diese einen viel menschlicheren Eindruck haben. Doch das ist eine ganz individuelle Entscheidung.

Was sind die häufigsten Kritikpunkte. Worauf muss ich besonders achten?

  • Billiges Material und schnelle Abnutzung

Es gibt hin und wieder einmal Hersteller, die anscheinend nicht allzu viel Wert auf die Qualität legen. Dementsprechend oft hört man von Kunden, bei denen es nach einiger Zeit Risse aufgetreten sind. Oft passiert dies am Hals oder an der Feder des Boxdummys.

  • Zu wenig Rückstoß

Gerade beim Boxen ist es wichtig, dass der Dummy wieder zurückkommt. Ähnlich wie bei einer Boxbirne. Dies ist wichtig um den Trainierenden nicht nur das Schlagen, sonder auch das Reagieren auf den Schlag beizubringen. Gute Boxdummys erkennst Du daran, dass der Kopf/Hals leichter und beweglicher ist als der Oberkörper. Wie zum Beispiel bei unserem Vergleichssieger, dem Century BOB XL Standboxdummy*.

Vor- und Nachteile einer Boxpuppe

Vorteile

  • Stärkt Koordination und das präzise Boxen
  • Fördert die Reaktionsfähigkeit durch hin- und herfedern
  • Menschenähnliches Aussehen
  • Meist in der Höhe verstellbar
  • Lässt sich auf- und abbauen

Nachteile

  • Sollte mit Sand befüllt werden, welcher gekauft werden muss
  • Kostenintensiver als ein Boxsack*

Wieso einen Boxdummy kaufen und keinen Boxsack?

Boxdummy kaufenNatürlich hat auch ein Boxsack seine Vorteile. Schließlich gehört es zusammen mit den Boxdummys zu den wichtigsten Trainingsgeräten im Kampfsport. Doch warum genau solltest Du nun eher einen Dummy kaufen?

Nun, das Offensichtliche zu Anfang. Ein Boxsack kommt einem Menschen nicht annähernd nahe. Er sieht nicht so aus wie ein Mensch und fühlt sich auch nicht so an. Es fehlen wichtige Sache wie menschliche Proportionen oder auch Körperteile wie Kopf, Brust und Hals.

Auch die Physik ist eine komplett andere. Schlägt man einen Boxsack, wackelt er ein bisschen an der Decke herum. Ein Boxdummy allerdings geht mit dem Oberkörper zurück, wie es auch in einem echten Kampf wäre, und kommt wieder zurück.

Gerade im Kampfsportbereich ist es wichtig zu wissen, wo man hinschlägt. An einem Boxsack kann man aber schlecht abschätzen, wo nun die Rippen oder die Niere beim Gegner wäre. Ein Box Dummy ermöglicht es dahingegen, dass der Trainierende seine Schläge und Tritte wirklich dorthin bringt, wo sie auch landen sollen. Auch kann bei einem Dummy die Körperhöhe eingestellt werden.

Ein Boxdummy muss auch nicht aufwendig an der Decke befestigt werden. Man spart sich also das Bohren, das Schrauben und den Schmutz. Du füllst einfach nur den Standfuß auf und steckst gegeben falls den Dummy drauf – fertig.


Unsere Kaufempfehlungen

Standboxtrainer höhenverstellbar

259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
BOB Standboxdummy

492,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
CENTURY BOB XL Standboxdummy

492,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *