Skip to main content

Gymnastikball Ratgeber und Vergleich

Finde mit uns den richtigen Gymnastikball!

1234
Pezziball Gymnastikball Trideer Gymnastikball Gymnastik-Ball »Pluto« Gymnastikball »Orion«
Modell Pezziball GymnastikballTrideer GymnastikballGymnastik-Ball »Pluto«Gymnastikball »Orion«
HerstellerLedragommaTrideer#DoYourFitness#DoYourFitness
Durchmesser

• 65 cm

• 55 cm
• 65 cm
• 75 cm
• 85 cm

• 55 cm
• 65 cm
• 75 cm

• 55 cm
• 65 cm
• 75 cm

MaterialPVCKunststoffKunststoffKunststoff
Strapazierfähigkeit

✅✅✅
Berstsicher

✅✅
Extrem strapazierfähig

✅✅✅
Berstsicher

✅✅✅
Berstsicher

max. Belastung200900 kg500 kg500 kg
inkl. Pumpe
Vorteile

• Inkl. Übungsanleitung
• Anti-Burst-System

• Extrem große Farbauswahl (12)
• Übungsball, Physioball und Trainingsball
• 12 Monate Garantie

• Anti-Burst-System
• Pflegeleicht
• Vielseitig einsetzbar

• Ideal für Yoga & Pilates
• Pflegeleicht
• Geprüfte Qualität

Preis

17,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

18,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

15,28 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot auf *Angebot auf *Angebot auf *Angebot auf *

*Alle Links zu den Produkten sind Partnerlinks. Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Auflistung ist nicht zu verwechseln mit einem Gymnastikball Test, bei dem die Gymnastikbälle ausführlich getestet werden würden.


Die wichtigsten Infos


Die Größe ist entscheidend. Ähnlich wie bei Schuhen gibt es auch bei dem Gymnastikball empfohlene Optimalgrößen. Diese richtet sich nach der eigenen Körpergröße. Ein Pezziball sollte weder zu groß noch zu klein sein, um eventuelle Fehlhaltungen zu vermeiden.


Gymnastikbälle sind extrem vielseitig. Sie werden mitunter in Schulen, in Schwangerschaftskursen und in diversen Rehas eingesetzt. Außerdem erweißen sie sich als eine sehr effektive Unterstützung für den Sport zu Hause.


Auch als reine Sitzgelegenheit sind Gymnastikbälle extrem gut geeignet. Im Gegensatz zu vielen normalen Stühlen fördert ein Sitzball die Rückenmuskulatur und mindert Schmerzen. Wer also oft Probleme beim zu langem Sitzen hat, könnte sich mit einem Gymnastikball Abhilfe verschaffen.

Gymnastikball

Oft sorgt eine einseitige Belastung des Körpers zu diversen Problemen. Diverse Dinge, wie zu viel Büroarbeit oder das falsche Sitzen auf einem unergonomischen Stuhl, führen auf Dauer oft zu Schmerzen und Verspannungen. In Extremfällen kann sich sogar die Knochenstruktur negativ verändern. Ein Gymnastikball (auch “Pezziball” oder “Sitzball“) kann diesen Problemen vorbeugen.

Gymnastikbälle können sehr vielseitig eingesetzt werden. Dehnübungen, Krankengymnastik und Reha sind nur ein paar Verwendungsbereiche. Die Bälle werden auch oft zum Abnehmen oder als ergonomische Sitzgelegenheit verwendet. Auch nach der Schwangerschaft ist ein Gymnastikball deutlich angenehmer als ein harter unbequemer Stuhl. Einer der größten Vorteile hierbei ist, dass ein Gymnastikball an sich extrem günstig in der Anschaffung ist. Oft bezahlt man für Hometrainer oder sonstigen Sportalternativen für die eigenen vier Wände ein kleines Vermögen. Ein Sitzball allerdings ist in der Regel für weniger als 100€ zu haben und kann, in Kombination mit den richtigen Übungen, zu einer deutlichen Steigerung des Wohlbefindens und der Gesundheit beisteuern.

Im Nachfolgenden erfährst Du alles über Gymnastikbälle. Im Zuge der Informationssammlung haben wir uns außerdem den ein oder anderen Gymnastikball Test angeschaut.

Anwendungsbeispiele für den Gymnastikball

Gymnastikball im Büro

Viele Büroangestellte kennen die Probleme des langen Sitzens. Selbst mit den vermeintlich bequemen Chefsesseln entwickeln sich auf Dauer oft Rückenschmerzen und Fehlhaltungen. Die Zahl der Arbeitnehmer welche diese Probleme haben ist stätig am steigen. Doch man kann einen Trend beobachten, mit dem wir uns auf dieser Seite beschäftigen. Und zwar kaufen immer mehr Angestellte die oft oder viel im Büro arbeiten einen Gymnastikball. Mit dieser günstigen Anschaffung lässt es sich meist viel besser am Arbeitsplatz aushalten. Außerdem nimmt man durch den Einsatz eines Sitzballs automatisch eine ergonomische, gesunde und aufrechte Körperhaltung ein. 


Für zu Hause

In der heutigen Zeit ist es oft schwer, Zeit für den Sport zu finden. Mit einem Gymnastikball hat man allerdings eine günstige und einfache Methode ein effektives Ganzkörpertraining zu absolvieren. Egal ob man nun Yoga-Anhänger (Pilates Ball) ist oder diverse Rückenübungen (Pezziball, Sitzball) machen möchte. Mit der Anschaffung eines Gymnastikballes kann man selbst in den kürzesten Pausen ein gesundes Workout vollziehen. Und selbst wenn es “nur” ein paar Dehnungsübungen sind. Ein Gymnastikball ist günstig, schnell aufgepumpt und mobil. Wer etwas tiefer in die Materie eintauchen möchte oder einfach nur seine Erfolge tracken will, kann sich zusätzlich einen Fitnesstracker* zulegen.


Gymnastikball für Schwangere

Einer der härtesten Belastungen, die der menschliche Körper durchleben kann. Die Geburt eines Kindes. Schwangere greifen oft zu einem Gymnastikball um die gesundheitlichen Vorteile zu nutzen. Doch auch Gymnastikmatten sind bei schwangeren Frauen sehr beliebt. Wir wissen natürlich das man innerhalb der Schwangerschaft oft wenig Zeit für Sport hat. Doch selbst ein paar Minuten tägliches Training mit dem Gymnastikball können sich positiv auf die Rücken- und Bauchmuskulatur auswirken. Ist man schon weiter, also in den Wehen, kann ein Gymnastikball sogar dabei helfen, dass Becken zu lockern. Und auch nach der Geburt sollte man seinen Sitzball nicht in der Ecke verstauben lassen. Den gerade jetzt ist es wichtig den Beckenboden zu trainieren.


Gymnastikball Workout

Dieses Video stammt nicht von uns. Es gehört zum YouTube-Kanal BodyKiss welcher in keinerlei Verbindung zu dieser Website steht.

Was Dir in dem Video gezeigt wird

  • Wie man Squads mit dem Gymnastikball mach
  • Übungen für die Tiefenmuskulatur
  • Übungen für den ganzen Körper
  • Tipps für die ordentliche Ausführung der Übungen

SIEH DIR DEN GYMNASTIKBALL AUS DEM VIDEO AUF AN*


Ein wahres Training für den ganzen Körper

Wie auch in dem Video zu sehen, gibt es eine riesen Auswahl an Übungen welche mit einem Sitzball absoliviert werden können. Natürlich ist es auch hier wichtig das die Ausführung stimmt. Allerdings sollte das bei der Masse an Anleitungen absolut kein Problem sein. Alleine auf YouTube gibt es hunderte Videos die diverse Übungen vorstellen und ganz genau erklären wofür diese gut sind.

Ein paar Beispiele welche Bereiche mit einem Gymnastikball trainiert werden können

  • Beine
  • Bauch
  • Po
  • Rücken
  • Schulter
  • Arme
  • Beckenboden
  • Dehnung jeglicher Muskelpartien

Zusammenfassung


Fassen wir einmal kurz zusammen. Gymnastikbälle sind preiswert in der Anschaffung, sind schnell einsatzbereit und nehmen sehr wenig Platz weg. Das Training was damit absolviert werden kann bedient den ganzen Körper und kann diversen Problemen vorbeugen oder diese verbessern. Ein Gymnastikball fördert die aufrechte Sitzposition und die generelle Gesundheit. Durch das mögliche Ganzkörpertraining kann fast jeder Muskel präzise angesprochen und trainiert werden. Außerdem spart man sich bei der Anschaffung eines Sitzballes die monatlichen Kosten für eine Gymmitgliedschaft 🙂

Die wichtigsten Sitzball Marken


Pezziball*   Ledragomma*   Trideer*   #DoYourFitness*


Die Ballgröße

Der Gymnastikball hat in der Regel einen Durchmesser von 45 bis 95 cm. Oft ist man ein wenig überfordert, weil man nicht ganz genau weiß, welche Ballgröße nun die richtige für einen ist. Ist der Ball zu klein, kann dies schnell zu Rückenschmerzen führen. Auch das Sitzen gestaltet sich in so einem Fall meist als eher unbequem. Ist der Ball jedoch zu groß, hat man Schwierigkeiten auf dem Ball zu bleiben. In dieser Lage ist kein gemütliches Sitzen möglich und auch die aufrechte Sitzhaltung leidet deutlich. Dementsprechend hat die perfekte Sitzball-Größe einen entscheidenden Einfluss auf den eigenen Erfolg. Nachfolgend haben wir eine Tabelle erstellt, wo Du ganz genau ablesen kannst, welche Größe die richtige für Dich ist. Hier ist es egal ob Du Dir einen Gymnastikball, Sitzball, Pezziball oder einen Hüpfball kaufen möchtest.

Größentabelle Gymnastik- und Pezziball

Körpergröße Ballgröße
bis 140 cm 45 cm*
141 – 154 cm 55 cm*
155 – 175 cm 65 cm*
176 – 185 cm 75 cm*
186 – 200 cm 85 cm*

Größentabelle Sitzball

Länge des Unterbeins Ballgröße
35 – 37 cm 45 cm*
38 – 47 cm 55 cm*
48 – 57 cm 65 cm*
58 – 67 cm 75 cm*
68 – 77 cm 85 cm*


Gymnastik-Ball »Pluto«

18,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot auf *
MOVIT® Gymnastikball

13,99 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot auf *
Trideer Gymnastikball

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot auf *
Pezziball Gymnastikball

17,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot auf *

Die Vor- und Nachteile eines Gymnastikballes 

Pro

  • Therapeutische Wirkung
  • Auch für Bewegungsfaule
  • Günstig in der Anschaffung
  • Leichte Handhabung

Contra

  • Nicht sehr flexibel
  • Benötigt eine gewisse Eingewöhnungszeit

FAQ

Wie oft und lange sollte ich mit einem Gymnastikball trainieren?

Wir raten zu einer täglichen Frequenz von 3-mal Training zu jeweils 30 Minuten. Bei diesem Intervall wirst Du relativ schnell eine Verbesserung deiner Probleme feststellen. Aber auch bei einem Gymnastikball gilt – Lieber langsam und stetig als zu schnell zu viel.


Wie viel Luft benötigt ein Pezziball / Gymnastikball?

Nachdem Du Dir die richtige Größe überlegt und gekauft hast, stellt sich direkt die nächste Frage. Wie viel Luft kommt in meinen Ball rein? Erst einmal brauchst Du natürlich eine Pumpe. Bei vielen Sitzbällen ist eine Pumpe mit dabei, dies kannst Du auch noch einmal in unserer Tabelle nachschauen. Richtig aufgepumpt ist der Ball erst, wenn das Material schön straff und der vorgegebene Durchmesser erreicht ist. Außerdem sollten Deine Beine im rechten Winkel auf dem Boden stehen sobald Du Dich daraufsetzt.


Können meine Kinder den Ball nutzen?

Hier ist absolut nichts gegen einzuwenden. Es ist nichts Falsches daran wenn Kinder schon früh anfangen die Koordination und den Gleichgewichtssinn zu fördern. Dies fördert die Gesundheit und macht den meisten Kindern sogar Spaß! Natürlich muss man bei seinen Kindern auf die richtige Ballgröße achten.


Alternative bzw. ergänzende Trainingsgeräte?

Da das Training mit einem Gymnastikball mindestens genau so einfach wie vielfältig ist, kann es mit diversen Geräten kombiniert werden. Du könntest zum Beispiel ein Gymnastikband* dazu nehmen. Diese Bänder bestehen aus Latex und sind meist zwischen ein und zwei Metern lang.

Eine weitere mögliche Ergänzung wäre ein Bosu Ball*. Dieses 1999 entwickelte Gerät kommt eigentlich aus dem Bereich der medizinischen Trainingstherapie. Dieser “halbe Ball” dient dem Funktionstraining und passt somit super zu einem Workout mit einem Pezziball.


Die 4 beliebtesten Gymnastikbälle

1234
Gymnastik-Ball »Pluto« MOVIT® Gymnastikball Trideer Gymnastikball Pezziball Gymnastikball
Modell Gymnastik-Ball »Pluto«MOVIT® GymnastikballTrideer GymnastikballPezziball Gymnastikball
Hersteller#DoYourFitnessMOVITTrideerLedragomma
Durchmesser

• 55 cm
• 65 cm
• 75 cm

• 65 cm
• 75 cm

• 55 cm
• 65 cm
• 75 cm
• 85 cm

• 65 cm

MaterialKunststoffKunststoffKunststoffPVC
Strapazierfähigkeit

✅✅✅
Berstsicher

✅✅✅
Berstsicher

✅✅
Extrem strapazierfähig

✅✅✅
Berstsicher

max. Belastung500 kg300 kg900 kg200
inkl. Pumpe
Vorteile

• Anti-Burst-System
• Pflegeleicht
• Vielseitig einsetzbar

• Extrem große Farbauswahl (12)
• Übungsball, Physioball und Trainingsball
• 12 Monate Garantie

• Inkl. Übungsanleitung
• Anti-Burst-System

Preis

18,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

13,99 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

17,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot auf *Angebot auf *Angebot auf *Angebot auf *

*Alle Links zu den Produkten sind Partnerlinks. Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Auflistung ist nicht zu verwechseln mit einem Gymnastikball Test, bei dem die Pezzibälle ausführlich getestet werden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *