Skip to main content

Die Besten Ergometer im Test

Der Autor dieses Artikles stammt von Fitzuhause.net

Was ist ein Ergometer?

Das Ergometer, genauer Fahrrad Ergometer, simuliert das Fahrradfahren. Es eignet sich besonders für das Ausdauertraining und zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems.
Weil Du auf dem Ergometer genau nach Puls und Watt Leistung fahren kannst, kommt es in der Reha zum Einsatz. Das Ergometer ist aus diesem Grund das ideale Sportgerät für Einsteiger. Aber auch Radsportlern bietet ein Ergometer die Option, im Winter zu Hause zu trainieren.

1234
Ultrasport Racer Christopeit Sitz-Ergometer RS 2 Christopeit ET 6, 9107 Preis-Leistungs-Sieger Finnlo Ergometer Exum
Modell Ultrasport RacerChristopeit Sitz-Ergometer RS 2Christopeit ET 6, 9107Finnlo Ergometer Exum
HerstellerUltrasportChristopeitChristopeitFinnlo
Schwungmasse-9kg12kg8kg
LCD Display
Handpulsmessung
Transportrollen
Widerstandsstufen82424Automatisch
Maximale BelastungMax.100kgMax.120kgMax.150kgMax.150kg
Maße in cm (LxBxH)112x43,5x80,5165x62x10096x52x140102x55x125
Klappbar
Preis

100,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

269,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

469,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot auf *Zu Amazon*Angebot auf *Angebot auf *

Vorteile vom Ergometer Training

Herz-Kreislauf-System trainieren

Wie schon erwähnt, eignet sich ein Fahrradergometer, um das Herz-Kreislauf-System zu trainieren. Dafür gibt es im Computer vorprogrammierte Trainingsprogramme, die sich am Puls orientieren.Der Puls wird über die integrierten Handsensoren gemessen. Wenn Du den Puls beim Training noch genauer im Blick behalten möchtest, solltest Du einen externen Pulsgurt benutzen, diese sind genauer und mit dem Computer koppelbar.

Außerdem verfügen Ergometer über eine drehzahlunabhängige Funktion. Dabei werden in Deine Leistung nicht nur die Umdrehungen des Rades, sondern auch der Widerstand eingerechnet.

Wenn Du Herzprobleme hast, besprichst Du mit Deinem Arzt, bis, zu welcher Wattleistung Du trainieren darfst. Diese Zahl stellst Du am Computer ein und das Ergometer achtet automatisch darauf, dass Du diese Leistung nicht überschreitest. Trittst Du etwas schneller, regelt der Computer automatisch den Widerstand runter.

Abnehmen auf dem Ergometer

Um abzunehmen musst du weniger Kalorien zu dir nehmen, als du verbrennst. Es gibt zwei Möglichkeiten, das zu erreichen. Entweder du isst weniger oder du sorgst dafür, dass du mehr Kalorien verbrennst.

Das Ergometer Training hilft Dir dabei, mehr Kalorien zu verbrennen. Bei mittlerer Intensität verbrennst Du ungefähr 500 bis 600 Kalorien in einer Stunde Training. Du musst nicht weniger essen und nimmst trotzdem ab.

Du kannst problemlos fernsehen oder lesen.

Während des Trainings kannst Du problemlos Fernsehen oder lesen. Die Übungsausführung ist nicht kompliziert, weshalb Du Dich getrost auf etwas anderes konzentrieren kannst. Die Geräte, die ich Dir vorstelle, sind alle leise, sodass Du ungestört bist.

Wetter unabhängig

Ein großer Vorteil vom Training zu Hause ist, dass Du generell Wetter unabhängig bist. Als Radsportler, der draußen seine Runden dreht, wirst Du den einen oder anderen Regenschauer abbekommen. Wenn Du zu Hause trainierst, kann Dir das nicht passieren.

Geringes Verletzungsrisiko

Da der Bewegungsablauf auf dem Heimtrainer gleichmäßig und kontrolliert ist, ist das Verletzungsrisiko sehr gering. Deine Sehnen und Gelenke sind keinen plötzlichen Bewegungen ausgesetzt und müssen keine Stöße aushalten.

Selbst Leute mit Knieproblemen können auf diesem Sportgerät trainieren. Der Bewegungsradius tut dem Knie gut und um das Knie wird stabilisierende Muskulatur aufgebaut.

Kaum Zeitaufwand

Das Training kannst Du beim abendlichen Fernsehen erledigen. So musst Du keine zusätzliche Zeit für Dein Training einplanen. Auch sparst Du die Fahrtzeit ins Fitnessstudio und bist an keine Öffnungszeiten gebunden.


Ergometer Test – Die Besten 3 Fahrrad Ergometer

 “Diese Produkte stammen aus dem Ergometer und Heimtrainer Test von Fitzuhause.net.”

Das Christopeit Ergometer ET 6

Christopeit ET6

Christopeit ET6*

Das Christopeit Ergometer ET6 hat uns aufgrund seines sehr guten Preis-Leistung-Verhältnisses überzeugt.

Das Fahrgefühl ist sehr gut. Du hast einen durchgehenden und flüssigen Widerstand. Durch die 24 Widerstandsstufen reicht das Gerät für Anfänger und Fortgeschrittene. Jeder kann auf seinem Leistungsniveau trainieren.

Der Computer ist übersichtlich gestaltet, verfügt über genügend Trainingsprogramme und ein Herzfrequenztraining ist möglich.

Das Material vom Ergometer Christopeit ET6 macht einen stabilen Eindruck.

Das Gerät wackelt nicht, selbst wenn du stark trainierst.

Zusammenfassend ist das Christopeit Ergometer ET6 ein gutes und preiswertes Gerät für zu Hause.

Das Liege/Sitz-Ergometer RS2

Christopeit Sitz- Ergometer RS 2

Christopeit Sitz- Ergometer RS 2*

Der größte Unterschied von dem Liege/Sitz-Ergometer RS 2 zu anderen Geräten ist der Sitz. Er verfügt über eine Lehne, die den Rücken entlastet, und ist generell äußerst bequem. Aufgrund des besonderen Sitzes eignet sich dies Gerät sehr gut für komplette Trainingsanfänger, für ältere Leute oder für Leute mit Rückenproblemen.

Der Widerstand reicht mit seinen 24 Widerstandsstufen für Anfänger und Fortgeschrittene aus. Das Fahrgefühl ist durch die 9 kg schwere Schwungmasse gut.

Der Computer verfügt über 17 Trainingsprogramme und auch das Material hat uns überzeugt. Es hält bis zu 120 kg aus.

Das Christopeit Liege/Sitz-Ergometer RS 2 ist ein günstiges und gutes Liegeergometer für den Heimgebrauch.

Das Finnlo Ergometer Exum

Finnlo Ergometer Exum

Finnlo Ergometer Exum*

Das Finnlo Ergometer Exum verfügt über einen flüssigen und leisen Widerstand, der auch für Fortgeschrittene ausreicht.

Der Computer ist sehr hell und übersichtlich aufgebaut, woDurch er gut zu lesen ist. Er hat 18 Trainingsprogramme, die Dein Training abwechslungsreich gestalten. Im Lieferumfang ist zusätzlich ein Ohrclip enthalten, mit dem Du Deinen Puls während des Trainings messen kannst.

Das Material ist sehr hochwertig und hält bis zu 150 kg aus.

Das Finnlo Ergometer Exum war sogar Testsieger bei Stiftung Warentest 2015! Dieses Testergebnis können wir gut nachvollziehen, denn auch uns hat das Gerät überzeugt.

 

Der beste Heimtrainer

Der Heimtrainer F-Bike von Ultrasport

Ultrasport F-Bike

Ultrasport F-Bike*

Für Einsteiger ist das Ultrasport F-Bike ein guter Hometrainer!

Der Widerstand läuft für den Preis flüssig. Du hast durch ein paar Schwierigkeitsstufen die Möglichkeit Dich zu steigern. Allerdings ist der Widerstand für trainierte Leute zu schwach, um effektiv zu trainieren.

Das Material vom F-Bike Ultrasport ist hochwertig und liegt über den Erwartungen für den niedrigen Preis.

Es steht stabil. Jedoch musst Du keine Angst haben umzufallen. Nach dem Training kannst Du den Ultrasport Heimtrainer zusammenklappen und in die Ecke stellen.

Zusammenfassend ist das Ultrasport F-Bike jedem Einsteiger zu empfehlen, der ein bisschen trainieren möchte. Für Fortgeschrittene ist der Heimtrainer nicht ausreichend. Aber sonst ist es ein gutes Gerät, was besonders durch das Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen kann.


Heimtrainer und Ergometer Unterschiede

Der erste Unterschied ist beim Preis zu finden. Ein Heimtrainer kostet in der Regel weniger als ein Ergometer. Außerdem ist ein Heimtrainer einfacher konstruiert.

Der Widerstand ist meistens bei beiden ein Magnetbremssystem. Allerdings stellst du die Schwierigkeit beim Heimtrainer mechanisch ein und beim Trimmrad am Computer.

Über Trainingsprogramme verfügen nur Ergometer. Heimtrainer zeigen lediglich die wichtigsten Trainingswerte an.

Die Leistung von einem Trimmrad wird in Watt gemessen und viele heben ein drehzahlunabhängiges Programm. Beides fehlt bei Heimtrainern.

Dafür sind Heimtrainer oft einfacher zu verstauen, weil Du sie zusammenklappen kannst. Sattel- und Lenkerposition kannst Du meistens nur beim Ergometer anpassen.

Allgemein richtet sich ein Heimtrainer an die Einsteiger, weil er etwas einfacher ist, dafür aber deutlich günstiger. Ein Ergometer hat viel mehr Funktionen und richtet sich an Fortgeschrittene oder Einsteiger, die wissen, dass sie länger trainieren möchten.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *